Bayern "Löwen" streben versöhnlichen Jahresabschluss an

München (dpa/lby) - Nach dem Sieg in Dortmund peilt Fußball-Drittligist TSV 1860 München einen weiteren Erfolg bei den Würzburger Kickers an. "Wir werden alles dafür tun, drei Punkte zu holen und das Jahr mit zwei Siegen abzuschließen", sagte Trainer Michael Köllner am Freitag. Der leicht angeschlagene Merveille Biankadi fehlt im Auswärtsspiel am Montag (19.00 Uhr), der Einsatz des kranken Spielmachers Richard Neudecker ist unwahrscheinlich.

Nach dem Wirbel um das Aus von Kultfigur Sascha Mölders bejubelten die "Löwen" zuletzt ein 2:0 bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund. "In Dortmund haben wir unser Spiel verändert. Würzburg hat genügend Spieler, die wissen, wie es geht. Wir müssen ihnen aggressiv entgegentreten", sagte Köllner. "Wir müssen uns auf uns konzentrieren. Wir wollen an das gute Spiel in Dortmund anknüpfen."

Die Münchner werden im Tabellenmittelfeld überwintern. Mit der Bilanz von sechs Siegen, acht Unentschieden und fünf Niederlagen können die "Löwen" nicht zufrieden sein. "Wir wollen Spieltag für Spieltag konsequenter spielen", forderte Köllner.

© dpa-infocom, dpa:211217-99-422755/2

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading