Bayern Autobahn 8 nach Lkw-Unfall sechs Stunden gesperrt

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild/dpa

Rohrdorf (dpa/lby) - Nach einem Lastwagen-Unfall ist die Autobahn 8 in Richtung München für sechs Stunden komplett gesperrt worden. Auf zehn Kilometern habe es sich gestaut, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Als die Straße am Vormittag wieder frei war, habe sich der Stau aber schnell aufgelöst.

Am frühen Morgen war ein Lastwagen zwischen den Anschlussstellen Achenmühle und Rohrdorf im Landkreis Rosenheim gegen einen Anhänger geprallt, der Mäharbeiten absicherte. Der Grund war zunächst unklar.

Der Lkw-Fahrer wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und schwer verletzt. Der Fahrer des Lastwagens, der den Anhänger zog, erlitt leichte Verletzungen. Die Männer kamen in Krankenhäuser.

© dpa-infocom, dpa:210616-99-11408/3

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: