Wegen Omikron-Bedenken Faschingsveranstaltungen in Regensburg abgesagt

Aus Narragonia-Klassikern wie dem Hof- und Diplomatenball wird auch 2022 nichts. (Archivbild) Foto: Urte Scheubeck

Die Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg hat wegen Corona alle geplanten Veranstaltungen der Faschingssession 2021/22 abgesagt.

Vereinspräsident Erich Lichtl sagte am Mittwoch: "Das Infektionsgeschehen und die neue Omikron-Variante machen es unmöglich, in diesem Jahr Fasching in Regensburg zu feiern. Die Sicherheit und Gesundheit aller Faschingsfreunde sowie aller Aktiven und Ehrenamtlichen der Narragonia haben oberste Priorität." Der Landesverband Ostbayerischer Faschingsgesellschaften habe den für Regensburg vorgesehenen Ostbayerischen Faschingszug 2022 ebenfalls abgesagt.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading