Bayern Haken löst sich und trifft Arbeiter: Tödliche Verletzungen

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild/dpa

Hilpoltstein (dpa/lby) - Bei einem Betriebsunfall auf einer Kompostieranlage in Mittelfranken ist ein 55 Jahre alter Arbeiter ums Leben gekommen. Der Mann wollte am Mittwoch bei Hilpoltstein (Landkreis Roth) mit Hilfe eines hydraulischen Hakenlifts einen Container auf einen Anhänger heben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Offenbar auf Grund eines technischen Problems habe sich der Haken jedoch nicht in seine Endposition bringen lassen. Als sich der 55-Jährige daraufhin unter den Anhänger begab, löste sich den Angaben zufolge der Haken, schnellte nach unten und verletzte den Mann schwer. Er wurde durch einen Notarzt reanimiert. Der Arbeiter kam danach mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, wo er kurz darauf starb.

© dpa-infocom, dpa:210617-99-29651/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: