München (dpa/lby) - Das sonnige und trockene Spätsommerwetter in Bayern wird zur zweiten Wochenhälfte getrübt. In den östlichen Bayerischen Alpen und im Bayerwald kann es am Donnerstag laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) Schauer und Gewitter geben. Lokal sind Starkregen und Hagel angesagt. Wo das Wetter kippt, kann es auch stürmisch werden. Trotzdem bleibt es warm und am Freitag lösen sich die Wolken bereits wieder auf: Es wird sonnig im Freistaat mit Höchstwerten von 18 bis 25 Grad in Franken. Am Wochenende steigen die Temperaturen den Meteorologen zufolge auf bis zu 26 Grad, am Sonntag ziehen örtlich wieder Regen- und Gewitterwolken auf.