Bayern Gewitter lässt Bäume in Oberbayern umstürzen

Blitze entladen sich hinter zwei Windrädern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Erding (dpa/lby) - Ein Gewitter mit Sturmböen und starkem Regen hat in Teilen von Oberbayern und München Bäume umgestürzt, Äste auf Straßen geweht und Straßen geflutet. Ein Sprecher der Polizei berichtete von einigen umgeknickten Bäumen im Bereich Erding. Ein Sprecher der örtlichen Feuerwehr-Leitstelle sagte, das Unwetter sei überraschend gekommen und habe zu einigen Einsätzen geführt. Unter anderem, weil Bäume auf Straßen lagen oder Straßen überflutet waren. Ein Sprecher der Münchner Polizei berichtete von einzelnen Ästen auf Straßen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Wegen des Unwetters fielen vereinzelt Züge der Südostbayernbahn aus, auch die Bayerische Oberlandbahn meldete Ausfälle und Verspätungen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: