Bayern Feuerwehr rettet Frau aus brennenden Haus

Ein Feuerwehrmann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift Einsatz Feuerwehr. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa
Ein Feuerwehrmann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr". Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa

Kempten (dpa/lby) - Die Feuerwehr hat eine Frau aus ihrem brennenden Haus in Kempten gerettet. Die Bewohnerin versuchte noch, das Feuer in der Küche im ersten Stock selbst zu löschen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Da sich die Flammen in kurzer Zeit in der gesamten Küche, im Treppenhaus und im Dachstuhl ausbreiteten, konnte sich die Frau nicht ins Erdgeschoss retten und wurde im Wohnzimmer durch die Flammen eingeschlossen.

Ein Spaziergänger bemerkte am Sonntag den Rauch und hörte die Hilferufe der Frau. Er setzte einen Notruf ab. Die Feuerwehr rettete die Frau über ein Fenster mit einer Drehleiter. Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf 150 000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

© dpa-infocom, dpa:220116-99-732440/3

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading