Bayern Fahrer verliert Laderampe auf A3: Elf Autos beschädigt

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild/dpa

Triefenstein (dpa/lby) - Eine verlorene Laderampe hat auf der Autobahn 3 in Unterfranken zahlreiche Verkehrsunfälle mit Sachschaden verursacht. Insgesamt elf Autos seien bei Triefenstein (Landkreis Main-Spessart) auf die Rampe aufgefahren, die auf der Fahrbahn lag, teilte die Polizei am Montag mit. An einigen Autos sei dadurch am Sonntag die Windschutzscheibe zerbrochen, hieß es. An anderen seien Stoßstangen, Lichter oder Kühler kaputt gegangen, auch Achsen seien gebrochen. Zwei der elf beschädigten Autos konnten den Angaben zufolge danach nicht weiterfahren. Am Sonntagabend meldete sich der 34-jährige Autofahrer bei der Polizei, der die Rampe verloren hatte. Die Ermittler schätzen den Sachschaden auf etwa 48.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-727453/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading