Bayern Erlangens Handballer im Pokal-Halbfinale gegen Magdeburg

Spielbälle liegen im Netz eines Handball-Tors. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild/dpa

Hamburg (dpa/lby) - Der HC Erlangen trifft im Halbfinale des deutschen Handball-Pokals auf Bundesliga-Tabellenführer SC Magdeburg. Das ergab die Auslosung am Dienstag in Hamburg. Im zweiten Semifinale spielt Rekordsieger THW Kiel gegen den Gewinner der Partie des Titelverteidigers TBV Lemgo Lippe gegen die MT Melsungen. Die Neuauflage des bis dato letzten Endspiels musste am Wochenende coronabedingt abgesagt werden.

Das Finalturnier findet am 23./24. April letztmals in Hamburg statt. Von 2023 an wird in Köln gespielt. Die Handball-Bundesliga (HBL) geht davon aus, dass das Finalturnier bei voller Auslastung vor etwa 12 000 Zuschauern stattfinden kann. "Wir haben gute Chancen", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann. Das ausgefallene Spiel zwischen Lemgo und Melsungen soll Anfang März nachgeholt werden.

© dpa-infocom, dpa:220208-99-33228/3

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading