Bayern Dieb tauscht nach Gebet Altarkreuz in Kapelle aus

Waltenhofen (dpa/lby) - Erst gebetet, dann gestohlen: In einer Allgäuer Kapelle hat ein Dieb nach einem Gebet ein goldenes Kreuz auf dem Altar gegen ein selbst mitgebrachtes Exemplar von minderer Qualität getauscht. Die anderen Gläubigen in der Kapelle in Waltenhofen (Landkreis Oberallgäu) seien davon ausgegangen, dass der Mann das Original mitgenommen habe, um es zu restaurieren, teilte die Polizei am Montag mit. Erst nach dem Diebstahl am Sonntagnachmittag sei aufgefallen, dass dem nicht der Fall war.

Die Polizei schätzte den Wert des Originals auf etwa 800 Euro. Wie viel das neue Kreuz wert sei, wisse man bislang nicht, sagte ein Polizeisprecher. "Wir können uns das nicht erklären", sagte der Leiter des Seminarhauses, zu dem die Kapelle gehört, Norbert Jehle. "Der größere Wert des Kreuzes ist eigentlich der ideelle." Offenes Gebet in der Kapelle wolle man trotz des Diebstahls weiter anbieten: "So schnell lassen wir uns nicht unterkriegen."

© dpa-infocom, dpa:210823-99-937829/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading