Bayern Deutsche Bahn will fast 20.000 neue Radl-Stellplätze bauen

München (dpa/lby) - Die Deutsche Bahn will fast 20.000 neue Fahrrad-Stellplätze in Bayern bauen. Fertig gestellt sind 3600, weitere 16.000 sind in Planung, wie die DB am Montag mitteilte. Die Verantwortlichen haben das vom Bundesumweltministerium geförderte deutschlandweite Programm "Bike+Ride-Offensive" getauft.

Massenhaft rings um Bahnhöfe und S-Bahn-Stationen abgestellte Fahrräder und fehlende Radständer sind in vielen Kommunen seit Jahren ein Thema - nicht zuletzt, weil viele Bürger ausgediente Räder dort stehen lassen und nie mehr abholen.

Ziel des Förderprogramms ist laut DB, "noch mehr Menschen zum Umstieg auf Rad und Schiene zu bewegen und für den Klimaschutz zu begeistern." Auch die Staatsregierung hat sich nach Angaben von Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (CSU) finanziell beteiligt.

Die Planung für die 16.000 weiteren Stellplätze ist bereits in fortgeschrittenem Stadium: Laut Mitteilung haben Bahn und Kommunen die dafür benötigten Flächen bereits gefunden.

© dpa-infocom, dpa:211220-99-455975/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading