Bayern Bauarbeiter stürzt acht Meter in die Tiefe

München (dpa/lby) - Ein Bauarbeiter ist in München in eine acht Meter tiefe Grube gestürzt und hat sich schwer verletzt. Kollegen hätten am Dienstagmittag beobachtet, wie der 30-Jährige auf einer Baustelle im Stadtteil Berg am Laim über eine Betonkante stieg und hinabfiel, teilte die Feuerwehr mit. Rund 30 Einsatzkräfte der Münchner Berufsfeuerwehr kümmerten sich um die medizinische Erstversorgung des Abgestürzten und befreiten ihn mit Baukran und Schleifkorbtrage aus der Grube. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Unfallhergang.

© dpa-infocom, dpa:220222-99-242009/2

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading