Bayern Auto kollidiert mit kleinem Laster

Blaulicht und LED-Laufschrift "Unfall" an einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Holger Hollemann/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Neu-Ulm (dpa/lby) - Ein 63 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem kleinen Laster eingeklemmt worden. Der Mann musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen freigeschnitten werden, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Er erlitt Verletzungen an der Schulter und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der 63-Jährige war am Samstag stadtauswärts auf einer mehrspurigen Straße in Neu-Ulm auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Links fuhr ein 55-Jähriger in seinen Laster. Nach Polizeiangaben überfuhr der Autofahrer an einer Kreuzung eine durchgezogene Linie um zu wenden und übersah den Laster.

Durch die Kollision wurde die Fahrertür des Autos stark demoliert. Die Straße zwischen Neu-Ulm und Ludwigsfeld musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Der Fahrer des Lasters blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210410-99-155019/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: