Ein 73 Jahre alter Rollstuhlfahrer ist auf einer Kreisstraße im Landkreis Ebersberg von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Nachdem ein Auto den 73-Jährigen überholt hatte, sah eine 19-jährige Autofahrerin den Mann laut Polizei zu spät und rammte ihn, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Aufgrund seiner schweren Verletzungen starb der 73-Jährige am Sonntagnachmittag noch am Unfallort. Die 19-Jährige wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Zur Aufklärung des Unfalls wurde ein Gutachter bestellt. Zudem erhofft sich die Polizei Hinweise vom Fahrer des vorausfahrenden Wagens.