Bayern 1860 München empfängt Darmstadt im DFB-Pokal

Trainer Michael Köllner von TSV 1860 München steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild/dpa
Trainer Michael Köllner von TSV 1860 München steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild/dpa

München (dpa/lby) - Als erster von insgesamt neun bayerischen Fußballvereinen ist der TSV 1860 München am heutigen Freitag (20.45 Uhr) im DFB-Pokal im Einsatz. Der Drittligist empfängt den Zweitligisten SV Darmstadt 98. Trainer Michael Köllner freut sich im Grünwalder Stadion auf einen tollen Abend, wie er sagte. "Wir wollen unseren Beitrag dazu beitragen." Ziel der "Löwen" ist der Einzug in die zweite Runde, die auch aus finanziellen Gründen attraktiv ist.

Abgesagt werden musste das ebenfalls am Freitagabend geplante Spiel von Rekordpokalsieger FC Bayern München beim Fünftligisten Bremer SV. Beim Gegner befinden sich mehrere Akteure in einer Corona-Quarantäne. Der DFB hat die Erstrundenpartie für den 25. August neu angesetzt.

Bis zum kommenden Montag sind sieben weitere Clubs aus dem Freistaat im Pokaleinsatz. Dabei empfängt der Regionalligist SpVgg Bayreuth am Samstag den Bundesligisten Arminia Bielefeld. Drittligist Würzburger Kickers freut sich auf sein Heimspiel gegen den Erstligisten SC Freiburg. Den Einzug in die zweite Runde peilen die Bundesligisten FC Augsburg und SpVgg Greuther Fürth sowie die drei Zweitligisten 1. FC Nürnberg, Jahn Regensburg und FC Ingolstadt an.

© dpa-infocom, dpa:210805-99-730214/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading