Die SPD im bayerischen Landtag ist unzufrieden mit der Umsetzung der Corona-Impfstrategie im Freistaat. Selbst wenn pro Tag bei ausreichendem Impfstoff-Nachschub mehr als 30.000 Menschen geimpft werden sollten, wie von der Staatsregierung angekündigt, sei dies zu langsam, sagte die gesundheitspolitische Sprecherin Ruth Waldmann zu Beginn der dreitägigen Winterklausur ihrer Fraktion am Dienstag in München.