Die Thematik „Gewalt gegen Rettungskräfte“ ist schon seit längerem auch in der Region angekommen. Ein Fall hat sich kürzlich in Bayerisch Eisenstein zugetragen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind Notarzt und Sanitäter zu einem Einsatz in Bayerisch Eisenstein gerufen. Vor Ort eskalierte die Situation und ein kräftiger 42-jähriger Mann ging mit erhobenen Fäusten auf die Rettungssanitäter los. Nur durch Abwehrhandlungen konnte eine Verletzung der Rettungskräfte verhindert werden. Der herbeigerufenen Polizei gelang es nach einiger Zeit, die Situation zu beruhigen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen versuchter Körperverletzung.