Das Gerätehaus der Feuerwehr Hölskofen stammt aus dem Jahr 1956 und wird deswegen den Anforderungen, die für die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft und des Dienstbetriebs notwendig sind, nicht mehr gerecht. Das Gerätehaus müsste komplett umgebaut oder neu gebaut werden. Der Gemeinderat bewilligte einen realistischeren Lösungsvorschlag der Feuerwehrkommandanten, zwei Mannschaftscontainer vor dem Gerätehaus aufzustellen.

Nebenräume fehlen, an einen Schulungsraum ist erst recht nicht zu denken. Kommandant Hans-Peter Wolf und sein Stellvertreter Ferdinand Volek wandten sich an den Gemeinderat, damit Lösungen für den derzeitigen Zustand gefunden werden können. Anderenfalls sei ein ordentlicher Betrieb nicht möglich, heißt es in dem Anschreiben der Kommandanten an die Gemeinde. Darin beantragten sie zwei Mannschaftscontainer, die neben dem Gerätehaus aufgestellt werden sollen. Dies sei das absolute Minimum, heißt es in dem Schreiben weiter.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 02. März 2019.