Ein Thema, das den Wörther Gemeinderat schon seit Jahren beschäftigt, machte in der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause einen großen Schritt nach vorne. Die Rede ist von einer Wohnanlage auf dem alten Rewe-Gelände für betreutes und barrierefreies Wohnen. Die entsprechende Bauvoranfrage erhielt nun die Zustimmung des Gremiums.

Vor dieser Entscheidung lag ein langer und beschwerlicher Weg, um nun vor einer ansprechenden Planung zu stehen. Von den ersten Planentwürfen in 2016/17, vor allem was die Ausmaße der Baukörper im "Kasernen-Look" betrafen, war nichts mehr zu sehen.