Hochbauamtsleiter Adalbert Schwenzl ist zuversichtlich, dass das neue Moosburger Hallenbad im im Oktober 2022 komplett fertig ist. Oberste Priorität hat die Freibadseite, die Anlagen dort sollen möglichst zur nächsten Freibadsaison, also im Mai 2022, in Betrieb gehen. "Das ist sportlich", so Schwenzl. Derzeit sei man beim Zeitplan etwas im Verzug, was der Witterung und der Knappheit an Baustoffen am Markt geschuldet sei.

Die Gesamtkosten für das Megaprojekt belaufen sich laut Kostenberechnung auf 12,6 Millionen Euro. "Wir sind im Rahmen. Es liegen aber noch nicht alle Rechnungen vor", so Schwenzl.