"Wir wollen für die nächsten paar Hundert Jahre ein standsicheres Rathaus bauen", erklärt Leitender Baudirektor Wolfgang Bach. Beim Rundgang durch die Rathausbaustelle mit Florian Speigl vom Hochbauamt erläutert er Fortschritte und Entdeckungen. Unter dem Fußboden des ehemaligen Amts für Tourismus fand man in regelmäßigen Abständen ehemalige Holzpfosten. Ein Hinweis darauf, dass vor der Gründung der Neustadt vor 800 Jahren oder an deren Anfang hier schon ein Vorgängergebäude stand.

Hinweise auf Umbauten finden sich auch immer wieder. Zum Beispiel wurde am Montag 16. Juni 1949 ein neuer Boden verlegt. Der Beweis dafür: Ein Straubinger Tagblatt von diesem Tag als Füllmaterial für das Rathaus tauchte auf.

Auf idowa.plus finden Sie außerdem eine große Galerie mit Impressionen vom aktuellen Stand der Bauarbeiten am Straubinger Rathaus.