Wie von Anliegern und aufmerksamen Verkehrsteilnehmern registriert, ist entlang des Teilstücks der Schönbuchener Straße mittlerweile auch ein Großteil des Gehsteiges gepflastert worden.

2021 waren Kanal- und Wasserleitungen saniert worden, auf den erneuerten Straßenkörper wurde mittlerweile auch die Grobschicht asphaltiert. Mit den Pflasterarbeiten ist die Firma Thomas Wiesmeier aus Blaibach, als Subunternehmer der Firma Pongratz GmbH, Neukirchen b. Hl. Blut, betraut. Die bislang erfolgte Gehsteigpflasterung reicht bis Höhe Friedhofseingang.

Wie Bürgermeister Josef Häring wissen ließ, werden die Pflasterarbeiten fortgeführt, sobald dies die Witterung zulässt. Ebenfalls mit einem Pflaster versehen wird dann auch der Vorplatz zur Pfarrkirche und zum Pfarrhof.

Die ersten Stufen beim Eingang zur Kirche sowie zum Pfarrhof werden, um Stolperstellen zu reduzieren, angeglichen. Bild: Bis Höhe Friedhofseingang ist der Gehsteig gepflastert.