Baumaßnahmen in Landshut Sanierung der Wittstraße wird am Montag fortgesetzt

Der in Richtung Karstadt abbiegende Verkehr nimmt ebenfalls die kleinräumige Umleitung über Kupfereck, Innere Münchner Straße und Grätzberg Foto: Staatliches Bauamt Landshut

Am kommenden Montag beginnt der zweite Teil der Sanierung der Wittstraße. Im vorigen Jahr war die Wittstraße (B11) vom Kupfereck bis zum Josef-Deimer-Tunnel von Grund auf modernisiert worden.

Bis Mitte Oktober erneuert das Staatliche Bauamt Landshut in sieben Bauphasen den Abschnitt vom Josef-Deimer-Tunnel bis zur Luitpoldbrücke. Hierbei werden die Fahrbahn erneuert, die Bushaltestelle vom Ländtorplatz vor den Karstadt verlegt und ein Radfahrstreifen an der Bundesstraße stadteinwärts gebaut.

Der gesamte Schwerverkehr über 3,5 Tonnen wird großräumig über die B299 und die Kreisstraßen LA21 und LA9 umgeleitet. Ausgenommen davon sind Linienbusse. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Die erste Bauphase beginnt am Montag, 11. Mai, und dauert etwa drei Wochen. Hier wird zwischen der Einmündung Grätzberg und Ausfahrt Tunnel gearbeitet. Der Verkehr verläuft in dieser Zeit stadtauswärts einspurig auf der Behelfsumfahrung über den Zeughaus-Parkplatz und die Grieserwiese. Stadteinwärts wird der Verkehr über Kupfereck, Innere Münchner Straße und Grätzberg geführt. Die Zufahrt zum Josef-Deimer-Tunnel ist aus allen Richtungen möglich, wobei der aus Richtung Karstadt kommende Verkehr zunächst die Umfahrung über den Zeughausparkplatz und die Grieserwiese nimmt.

Die Ausfahrt aus dem Tunnel ist vorerst nur in Richtung Kupfereck möglich. Der in Richtung Karstadt abbiegende Verkehr nimmt ebenfalls die Umleitung über Kupfereck, Innere Münchner Straße und Grätzberg. Die Stadtbusse können von Montag bis 6. Juni an der Haltestelle „Grieserwiese“ nicht anhalten, da die Linienbusse über den Grieserwiesen-Parkplatz geleitet werden. Dafür wird stadtauswärts eine Ersatzhaltestelle kurz vor der Kreuzung Kupfereck aufgestellt.

In der zweiten Bauphase, die etwa eine Woche dauert, wird am Tunneleingang gearbeitet. Daher wird der Tunnel in dieser Zeit gesperrt und der Verkehr wie gewohnt umgeleitet.

Die genauen Umleitungsstrecken der Stadt- und Schulbuslinien sind unter www.stadtwerke-landshut.de zu finden. Interessierte Bürger können sich weiterhin über den aktuellen Stand der Maßnahme unter www.stbala.bayern.de informieren.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading