Bauern-Protest in Straubing 60 Traktoren blockieren Edeka-Zentrallager

, aktualisiert am 04.12.2020 - 08:55 Uhr
Das Logo vom Einzelhändler Edeka. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Verärgerte Landwirte haben in der Nacht zum Freitag mit 60 Traktoren das Edeka-Zentrallager in Straubing zeitweise blockiert.

Rund 100 Bauern hatten sich am Donnerstagabend versammelt, um gegen zu niedrige Lebensmittelpreise zu protestieren, wie die Polizei mitteilt. Die Bauern hätten auch die Zufahrt zum Lager kurzzeitig versperrt.

Ein von der Blockade betroffener Lkw-Fahrer sorgte für einen Schreckmoment, als er kurz in Richtung der Demonstranten fuhr, "um eine Durchfahrt zu erzwingen", wie es hieß. Nach Angaben eines Polizeisprechers sei von der Aktion aber keine Gefahr für die Teilnehmer ausgegangen. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Fahrer. 

Insgesamt sei die Aktion friedlich verlaufen, die Zufahrt sei nach kurzer Zeit wieder frei gewesen, schreibt die Polizei in ihrem Bericht für die Presse.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: