Geschliffen und lackiert wurde der Boden in der Stadthalle, danach folgt die Trocknungsphase. Aus diesem Grund tagte der Bauausschuss am Mittwoch nicht im "Kulturtempel", sondern im großen Sitzungssaal des Rathauses. Mit einer umfangreichen Tagesordnung und regem Publikumsinteresse. Maximal zwölf Zuhörer, die sich vorher bei der Stadtverwaltung anmelden mussten, waren zugelassen. Elf kamen.