Es geht um 14 Zentimeter. So viel ragt die bereits aufgestellte Werbetafel auf den ohnehin schon sehr schmalen Gehweg entlang der Darsteinstraße. Der Bauausschuss des Chamer Stadtrats entschied deshalb, dass die Werbetafel wieder weg muss.

In der Bauausschusssitzung, die erstmals seit Beginn der Coronapandemie wieder im angestammten Kleinen Sitzungssaal stattfand, mussten sich die Mitglieder mit besagter Werbetafel an der Darsteinstraße befassen. Aus bauplanungsrechtlicher Sicht würde der Anbringung dieser Werbefläche nichts entgegenstehen.

Das Problem aber liegt im Bauordnungsrecht.