Basketball-EM Dank Doncic: Slowenien Erster in deutscher Gruppe

Sloweniens Basketballer Luka Doncic feiert den Sieg über Frankreich bei der Basketball-EM. Foto: Federico Gambarini/dpa

Angeführt von einem erneut überragenden Luka Doncic hat sich Titelverteidiger Slowenien bei der Basketball-EM Platz eins in der deutschen Gruppe gesichert.

Doncic erzielte in Köln beim 88:82 (44:40) im Spitzenspiel gegen Frankreich 47 Punkte für den Europameister von 2017. Es war die beste persönliche Ausbeute im bisherigen Turnierverlauf und die zweitbeste Punktezahl eines Spielers in der EM-Historie. Am Dienstag hatte der Point Guard der Dallas Mavericks beim 88:80 gegen Deutschland 36 Zähler markiert.

Damit steht auch fest, dass die deutsche Mannschaft die Gruppe B als Zweiter abschließen wird. Der Ausgang der letzten Partie gegen Ungarn (20.30 Uhr/Magentasport) ist für das Team um Kapitän Dennis Schröder bedeutungslos. Die Endrunde in Berlin beginnt am Samstag.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading