Am vergangenen Samstag feierten Sonja, Julia und Fabian Geserer aus Eltheim mit Mama Stefanie und Papa Michael ihren Sieg. Die drei hatten beim Kürbiswettbewerb des OGV Barbing mit ihrem „Monsterkürbis“ mit großem Abstand den ersten Platz abgeräumt. Der Siegerkürbis brachte ganze 51 Kilogramm auf die Waage. Doch nun ist er weg, der Kürbis: einfach dreist gestohlen am Montagabend.

Manchmal nimmt Stefanie Geserer nach Feierabend die Enttäuschung mit nach Hause. Den Ärger darüber, dass sich einige Kunden Kürbisse nehmen, ohne dafür zu bezahlen. Sie bietet Speise- und Zierkürbisse an ihrem Feldverkaufsstand an, der sich gegenüber der mittleren Dorfeinfahrt von Eltheim befindet. Genau dort haben sie den „Siegerkürbis der OGV-Gartenwichtel“ zur Dekoration aufgestellt. Das beeindruckende Gewächs brachte es auf sensationelle 51Kilogramm. Der orangene „Cucurbita“, so der lateinische Name, wurde von den drei Kindern Sonja, Julia und Fabian besonders gehegt und gepflegt. Alle drei waren stolz wie Bolle, dass er wuchs, wuchs und wuchs. Und noch stolzer waren die drei, als sie am vergangenen Samstag beim Sonnenblumen- und Kürbiswettbewerb des OGV Barbing mit ihrem Riesenkürbis den ersten Platz abräumten. Doch nun ist der Kürbis weg! – einfach dreist am Montagabend in einen schwarzen VW-Passat eingeladen worden.

Der Nachbar der Geserers hat noch beobachtet, wie ein Mann und eine Frau den Kürbis in das Fahrzeug hievten und schnell davon fuhren. Geistesgegenwärtig hat er sich noch das Kennzeichen gemerkt. Wie Stefanie Geserer betont, war in der Kasse des Verkaufsstandes auch kein Geld. „Es handelt sich also auch nicht um ein Missverständnis, dass jemand die Deko gekauft hat“, so die junge Mutter. „Wir hätten den Siegerkürbis gerne wieder“, macht Stefanie Geserer klar, denn die Kinder sind traurig, sie hatten sich schon so gefreut, zu Halloween ein riesiges Gesicht zu schnitzen. Stefanie Geserer appelliert: „Bitte geben sie den Kürbis zurück“. Liegt der Kürbis nicht binnen drei Tagen wieder an Ort und Stelle, wo er entwendet und unerlaubterweise mitgenommen wurde, werde man das Kennzeichen an die Polizei weiterleiten und eine Anzeige wegen Diebstahls erstatten.