Ball muss gehen Trainerwechsel beim FC Moosburg

Der FC Moosburg zieht Konsequenzen aus der jüngsten Negativserie: Christoph Ball (r.), hier mit sportlichem Leiter Philipp Reiter, ist nicht mehr Trainer des FCM. Foto: bs

Der FC Moosburg und Trainer Christoph Ball gehen ab sofort getrennte Wege, das teilte der sportliche Leiter des FCM, Philipp Reiter mit. Aufgrund der aktuellen Tabellensituation - der FC ist mit zwei Punkten nach neun Spielen Schlusslicht in der Kreisliga - sah man sich in der Vorstandschaft des FC Moosburg gezwungen, die Reißleine zu ziehen und Ball zu entlassen.

Lange hielt man am Trainer fest, aber trotz der fachlichen Expertise von Ball und dem weiterhin intakten Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft stellten sich nach dem Bezirksligaabstieg nicht die nötigen Erfolge ein, und so musste man eine Veränderung herbeiführen, erklärt der Verein in einer Pressemitteilung. Nach einer über vierjährigen Zusammenarbeit trennte man sich letztlich im Guten, und so verabschiedete sich Trainer Ball persönlich von der Mannschaft. Insgesamt konnte man während der Zusammenarbeit viele Erfolge feiern: Der Kreisligameisterschaft im Jahr 2016 folgte ein erstes souveränes Bezirksligajahr mit Platz sieben, auch im zweiten Jahr konnte man im Endspurt den Klassenerhalt feiern. Nach einer schwierigen Abstiegssaison in der vergangenen Spielzeit setzte sich die Negativserie aber in der neuen Saison fort und der Verein sah sich zum Handeln gezwungen. Vorerst wird der aktuelle Co-Trainer Malte Keding die Geschicke an der Seitenlinie übernehmen, ehe ein passender Nachfolger präsentiert werden kann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading