Ein Vater übt mit seinem kleinen Sohn die richtigen Schwimmbewegungen, zwei Jugendliche unterhalten sich am Beckenrand baumelnd, mehrere Frauen trainieren im tiefen Wasser mit Aqua-Hanteln: Sie alle eint die Freude darüber, dass das Hallenbad nach der coronabedingt ausgefallenen letzten Saison heuer wieder für ihr Badevergnügen in der kalten Jahreszeit zur Verfügung steht. Zu diesem Zweck hat die Stadtverwaltung ein umfangreiches Schutz- und Hygienekonzept erstellt.

Seit fast zwei Wochen läuft der Hallenbadbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das heißt zuallererst: Rein darf gemäß der 3G-Regel nur, wer geimpft oder genesen ist oder ein negatives Testergebnis vorlegen kann. Schnelltests vor Ort werden nicht akzeptiert.