Baden-Württemberg Ulmer Münster öffnet Turm wieder teilweise für Besucher

Das Ulmer Münster. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archiv/dpa

Ulm - Besucher können bald wieder den höchsten Kirchturm der Welt erklimmen - zumindest den unteren Teil. Das Ulmer Münster öffnet seinen Turm von Samstag (29. Januar) an wieder für Touristen bis zur ersten Plattform samt Turmstube auf 70 Metern Höhe, wie der Besucherbetrieb des Münsters mitteilte. Der Aufgang war wegen Sanierungsarbeiten im März 2021 vorübergehend gesperrt worden.

Die Treppenhäuser oberhalb der ersten Plattform bis zu einer Höhe von 102 Metern bleiben nach Angaben des Besucherbetriebs des Münsters aber vorerst weiter geschlossen. Sie seien "noch nicht instandgesetzt", sagte eine Sprecherin am Dienstag. Man warte noch auf eine Freigabe der Denkmalschutzbehörde.

© dpa-infocom, dpa:220125-99-843795/3

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading