Baden-Württemberg "Löwen": Nach Ende des Auswärtsfluchs zu Hause nachlegen

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild/dpa

München (dpa/lby) - Nach dem Ende des Auswärtsfluchs strebt der TSV 1860 München in der 3. Fußball-Liga einen Heimerfolg an. Die "Löwen" empfangen am Dienstag (19.00 Uhr) den SV Waldhof Mannheim zum Nachholspiel. "Wir sind froh, dass wir nach so langer Zeit auch auswärts wieder gewonnen haben", sagte Trainer Michael Köllner am Montag. "Wir können zu Hause jede Mannschaft schlagen, auch innerhalb der Liga."

Niklas Lang ist nach seiner Knieverletzung wieder ins Lauftraining eingestiegen, Erik Tallig wartet nach seiner Corona-Infektion auf das Ergebnis des abschließenden Medizinchecks, um wieder auflaufen zu dürfen. Marco Mannhardt trainierte nach seinen muskulären Problemen wieder mit dem Team, Nathan Wicht fällt weiter krank aus. Zudem fehlt der verletzte Johann Ngounou Djayo.

Bei einem Sieg würden die Münchner, die 23 Punkte auf dem Konto haben, bis auf einen Zähler zum Tabellenvierten Waldhof aufschließen. Am Wochenende sind die "Löwen" Gastgeber für Spitzenreiter 1. FC Magdeburg.

Die Münchner hatten sich am Wochenende durch das 3:2 beim Tabellenletzten TSV Havelse den ersten Auswärtssieg seit sieben Monaten erkämpft. "Wir haben Luft nach oben. Und morgen können wir einen weiteren Schritt nach vorne machen. Wir wollen punkten", sagte Köllner.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-189677/2

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading