Bad Kötzting Zug kracht gegen Baum

 Foto: R. Richter

Das Sturmtief "Eberhard" hat am Sonntag die Feuerwehren in der Region auf Trab gehalten. Zu rund 120 Einsätzen rückten die Retter aus, meist waren Bäume auf Straßen oder Gebäude gestürzt.

Nach Mitteilung von Kreisbrandrat Michael Stahl waren am Sonntag landkreisweit 50 Feuerwehren mit 70 Fahrzeugen und 180 Feuerwehrleuten gefordert. Gegen 20.30 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Kötzting in die Pfingstreiterstaße alarmiert, wo ein Triebwagen der Oberpfalzbahn in einen mächtigen Nadelbaum gefahren war.

Der Lokführer konnte den Triebwagen offenbar nicht mehr rechtzeitig abbremsen, der Zug krachte in den Baum und konnte nicht mehr weiterfahren. Die Fahrgäste wurden mit Taxis an ihre Zielorte gefahren. Kräfte der Feuerwehr Bad Kötzting schnitten den Stamm beiderseits zurück und beseitigten Äste.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. März 2019.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos