Bad Kötzting Tugendkränzchen für Heinz Schötz junior

Geistliche Offiziator Florian Rein Foto: Amberger

Mit dem Festakt auf dem Platz vor der Kirche St. Veit fand der Kötztinger Pfingstritt 2018 einen überaus würdigen Abschluss. Höhepunkt der Feierlichkeiten war die Verleihung des Tugendkränzchens. Zur Erinnerung an das für den Pfingstritt traditionsreiche Jahr 1412 ruft der Geistliche Offiziator Florian Rein den Pfingstbräutigam Heinz Schötz nach vorne: "Er reite vor!"

Was folgt, ist ein ergreifender Moment für die Zuschauer im weiten Rund und ein unvergesslicher im Leben von Heinz Schötz senior und junior. Vor den Augen der Ehrengäste und übrigen Familienangehörigen führt der Vater das Pferd mit seinem Sohn vor den Veitsbrunnen, wo Kaplan Florian Rein hoch zu Ross auf sie wartet.

In der Hand hält er das Tugendkränzchen, das beim Kötztinger Pfingstritt als Monstranzschmuck gedient hat und jetzt feierlich an den Pfingstbräutigam übergeben wird. Der Pfingstbräutigam nimmt es mit Stolz entgegen und dankt seiner Heimatstadt Bad Kötztng für die "Ehre und Auszeichnung". Foto: Amberger

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading