"Nichts ist umsonst, nicht einmal der Tod, denn der kostet das Leben", lautet ein oft verwendeter Spruch. Auch die letzte Ruhestätte gibt es natürlich nicht zum Nulltarif. Auf höhere Kosten müssen sich die Bürger ab dem 1. Januar 2022 einstellen, der Stadtrat beschloss in seiner Sitzung am Dienstagabend neue Friedhofsgebühren.