Bad Kötzting So sah die Pfingstbraut Ramona Seiderer am Dienstag aus

Das farbige Kleid am zweiten Tag Foto: Rackl

Ich bin einfach ein Typ, der total auf Rottöne steht", sagt Ramona Seiderer. Zum Fototermin am Dienstagnachmittag erscheint die Pfingstbraut im Garten ihrer Eltern in Wettzell in einem korallefarbenen Kleid.

"Dass es ein warmer Ton wird, war mir wichtig", betont sie. Während Fotografin Eva Meimer die Hochsteckfrisur und den Brautstrauß ablichtet, gibt die Brautmutter Infos zur Glitzerrobe: Schneiderin Marieluise Geiger aus Drachselsried hat sie gefertigt - sie besteht aus fünf Stoffschichten. Zwei hauchzarte Reinseide-Chiffon-Lagen, Swarovski-Kristalle im Rückenteil sowie ein schmaler Strassgürtel um die Taille sind die Highlights des farbigen Kleides.

"Letztendlich entstand es aus zahlreichen Ideen und vielen Inspirationen heraus", erzählt die 20-jährige Pfingstbraut. Was ihr besonders am Herzen lag: eine Bogenkante mit aufapplizierter Spitzenbordüre. 

 

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading