Die langanhaltenden Minustemperaturen haben es möglich gemacht, dass die Wasserflächen tragfähig zugefroren sind. Und Jung und Alt wissen: "Schiaß'n dan's halt wieder!" Gemeint sind damit die unermüdlichen Verfechter einer der urbayerischen Wintersportarten, dem Eisstockschießen.

Erstmals in diesem Winter kann in Chamerau, der früheren Hochburg des Eisstockschießens zur Winterzeit, wieder dank der winterlichen Temperaturen Eisstock geschossen werden, ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 01. März 2018.