Intakte Landschaft, saubere Luft, gute Infrastruktur: In Bad Kötzting lässt es sich prima leben - und das scheint sich herumzusprechen. Immer mehr Leute zieht es in den Kurort. Die Folge: Es wird zunehmend schwieriger, in der Pfingstrittstadt freien Wohnraum zu finden.

Egal, ob man Wohnungen/Häuser zu mieten oder zu kaufen sucht, am Markt herrscht gähnende Leere. Das bestätigt auch Josef Schwinghammer: "Ich arbeite seit 20 Jahren als Immobilienmakler, aber so zugespitzt wie jetzt habe ich die Situation noch nie erlebt. Es ist wahnsinnig schwer, in Bad Kötzting etwas zu finden."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. März 2018.