Bad Kötzting Geheimer Waldbewohner: die Wildkatze

Wildkatzenbeauftragte Karola Jackisch und der ehrenamtliche Helfer Rudolf Zernecke zeigen die benötigten Utensilien für das Lockstock-Projekt. Foto: Eck

Ausgerüstet mit einer Sprühflasche - gefüllt mit Baldrian -, Drahtbürste, Einmalhandschuhe, Lupe, kleiner Säge, Pinzette, Stift und Kontrollbogen sowie Tütchen für Haare gehen sie durch den Wald und kontrollieren kleine Holzpflöcke.

Die Rede ist von der Wildkatzenbeauftragten des Bund Naturschutzes in Landkreis Cham, Karola Jackisch, und ihren ehrenamtlichen Helfern. Anfang Februar begann auch dieses Jahr wieder das Lockstock-Projekt, um herauszufinden, wo und wie viele Wildkatzen es im Landkreis gibt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

Idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos