Bad Kötzting Gebietsverkehrswacht vor der Auflösung

Unter anderem hat die Gebietsverkehrswacht jedes Jahr die Aktion "Sicher zur Schule, sicher nach Hause” durchgeführt. Foto: Fischer

Eine eher gedrückte Stimmung herrschte, als Siegmund Jäckel die Vorstandschaft der Gebietsverkehrswacht Bad Kötzting am Freitag kurzfristig im Gasthaus Ziegelhütte einberufen hatte: Die seit fast 70 Jahren bestehende Organisation steht vor der Auflösung.

Die Geschichte der Gebietsverkehrswacht Bad Kötzting reicht bis ins Jahr 1952 reicht, als Hans Rösch, Josef Held und Heinrich Huber einige Fahrlehrer und Kfz-Meister um sich scharten, um etwas für die Verkehrssicherheit im damaligen Landkreis Kötzting zu tun. Aus gutem Grund, denn zu dieser Zeit gab es bei vergleichsweise niedrigem Verkehrsaufkommen erstaunlich viele Verkehrstote. Auch durch die unermüdliche Arbeit der Verkehrswachten gelang es, die Zahl der Opfer auf den Straßen merklich zu reduzieren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading