Bad Kötzting Für die Radler gibt es Strom genug

Direkt beim Eingang der Tourist-Information können E-Biker nun ihre Akkus aufladen. Ingrid Holzapfel (Tourist-Information), Katja Fischer (Landratsamt), Bürgermeister Markus Hofmann und Herbert Heindl (v.r.n.l.) freuten sich mit Alois Dachs, der die Aufstellung der Ladesäule angeregt hatte. Foto: Rabl-Dachs

Die Albträume der Pedelec-Fahrer und E-Biker haben im Landkreis Cham ein Ende: Mit der Inbetriebnahme von 18 weiteren Ladestationen - zu den 28 bereits vorhandenen - ist der Landkreis Cham nun komplett abgedeckt und niemand muss mehr Angst haben, dass ihm (oder ihr) "der Saft ausgeht".

Eine der 18 neuen Stationen nahm Bürgermeister Markus Hofmann am Mittwochabend bei der Tourist-Info in Betrieb.

Mit der Beschaffung von 18 neuen Ladestationen zum Stückpreis von über 2.500 Euro stellen Landkreis, Städte und Gemeinden sicher, dass niemand mehr auf einer Radtour "stromlos" werden muss.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

3 Kommentare

Kommentieren

null

loading