In seiner nichtöffentlichen Sitzung am Dienstagabend beschloss der Stadtrat Investitionen in Höhe von knapp 890.000 Euro. Darin inbegriffen: Bau des Entlastungskanals zwischen Bahnhofsweg und Kurpark, Sanierung des unteren Abschnitts des Urtlbachplatzes und ein HLF 20 für die FFW Bad Kötzting.

Nach dem Entlastungskanal zwischen Regen und Spitalplatz, der Kosten in Höhe von 2,7 Millionen Euro verursacht hatte, und einer kleineren Maßnahme auf der Rast folgt nun das dritte Projekt in Sachen intakte Kanalisation: Damit Sinocur, Edeka und die anderen Gebäude rund um den Bahnhofsplatz bei Starkregenereignissen keine "nassen Füße" bekommen, wird zwischen dem Kanal an der Bahnhofstraße und dem im Kurpark ein Verbindungsstück gebaut.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. März 2019.