Die Eigenverantwortung für die Gesundheit ist im Ansatz der Jahrhunderte alten, traditionellen chinesischen Medizin genauso ein Hauptthema, wie im individuellen Gesundheitsmanagement, das in der westlichen Schulmedizin an Bedeutung gewinnt.

Das Bad Kötztinger Lebensstilprogramm, von den Professoren Dr. Dieter Melchart (Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde München) und Dr. Erich Wühr (Individuelles Gesundheitsmanagement und Gesundheitserziehung Bad Kötzting) entwickelt, fand deshalb beim ersten Deutsch-Chinesischen TCM-Forum am Samstag großes Interesse.

Gastgeber Anton Staudinger freute sich über den voll besetzten Hörsaal im Sinocur und hieß besonders die zahlreichen Gäste aus der Guandong-Provinz unter Führung von Staatssekretär Qingfeng Xu willkommen, die auf ihrer Europatour bereits Paris und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf besucht hatten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.