Bad Kötzting Das Treffen der Kötztinger Pfingstbräute

Vor dem ehemaligen Amtsgericht in der Herrenstraße stellten sich die ehemaligen Pfingstbräute und die aktuelle Pfingstbraut Mirjam Zelzer (4. v. l. vorne) zu einem Erinnerungsfoto. Foto: hsf

Während sich die Burschen und Altburschen bei der Pfingstkneipe beim Lindnerbräu getroffen haben und den Abend genossen, trafen sich die ehemaligen Pfingstbräute im Gasthof zur Post. Am Freitag kamen sie zahlreich zum 20. Treffen zusammen.

Claudia Pinzinger, geborene Casaretto (Pfingstbraut 1988), organisierte den Abend. "Ich bin froh und glücklich, dass wieder so viele gekommen sind", freute sie sich.

Unter den ehemaligen Pfingstbräuten befanden sich die Jubelbräute Hildegard Frauenreuther, geborene Liebl (65 Jahre), Elisabeth Gietl, geborene Haushofer (50 Jahre), Clarissa Multerer, geborene Kollmaier (40 Jahre), Iris Heigl (25 Jahre), Verena Schiedeck, geborene Riedl (20 Jahre), und Carolin Graßl (10 Jahre). Ihnen überreichte Bürgermeister Markus Hofmann Anstecker und dankte für das Engagement.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading