Pfingsten in Bad Kötzting ist immer etwas Besonderes. Auch wenn heuer im zweiten Jahr in Folge Pfingstritt und Pfingstfest nicht stattfinden können, so wollen Stadt und Pfarrei den Bürgern zumindest etwas Pfingstfreude mit auf den Weg geben. Rechtzeitig vor den Feiertagen ist die neue CD "Das Gelöbnis-Gebet beim Kötztinger Pfingstritt" erschienen. Eine Audio-Dokumentation über das Rosenkranzgebet als Sprechgesang, das es in dieser Form nur beim Pfingstritt gibt.

Die Vorbeter

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr wurde die erste CD mit dem Titel "Pfingstritt-Ehr - durch das Tal zieht das Gebet" präsentiert. Texte und Lieder des Festspiels "Pfingstritt-Ehr" finden sich darauf. Jetzt liegt die zweite CD vor. Sie stellt die Besonderheiten des Pfingstritts als eucharistische Prozession heraus. Eine wichtige Bedeutung kommt dabei den Vorbetern zu. Ihre Gebetsform verleiht dem Pfingstritt ein Alleinstellungsmerkmal unter allen religiösen Ritten in Bayern. Fachleute bezeichnen das traditionelle Vorbeten, das in Kötzting seit Generation überliefert ist, als Sprechgesang.