Bad Kötzting "Als Einzelspieler erreichst du nichts"

Für den Wald hat er sich immer engagiert: Hans Kastl in seinem Bestand am Hohenbogen. Foto: Reimer

Hans Kastl hat "übergeben". Nach 20 Jahren als Vorsitzender der Waldbauernvereinigung (WBV) Bad Kötzting hat der bald 70-jährige Land- und Forstwirt Anfang April seinen Rücktritt erklärt.

Die neue Mannschaft mit Reinhold Sauer aus Mainzing, Daniel Früchtl aus Allmannsdorf und Stefan Graf aus Buchberg stand bereit: Wäre es anders gewesen, Kastl hätte die WBV nicht im Stich gelassen: "Gottseidank hat es mit der Wachablösung geklappt", ist er zufrieden.

Seine Frau Maria bietet Getränke an und kümmert sich um die Enkel. In der Stube des Bauernhofs in Madersdorf nimmt sich Kastl Zeit für einen Rückblick über die letzten Jahrzehnte im Dienst der Selbsthilfeeinrichtung.

Über die Zeit als ehrenamtlich Aktiver hat er Zeitungsausschnitte gesammelt, die auf dem Tisch liegen. "Wir", dieses Wort ist ihm ganz wichtig, "haben in Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Forstamt Kötzting und den Abteilungsleitern am Amt für Landwirtschaft und Forsten viel erreicht." 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 19. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading