Weil Stillstand in der heutigen Zeit bekanntlich Rückschritt ist, gibt es beim Pfingstfest in Bad Kötzting auch heuer wieder allerhand Verbesserungen. Die wesentlichen Neuerungen stellten Stadt und Festwirt am Mittwoch bei einem Pressegespräch im Rathaus vor.

Kein Halligalli-Volksfest, sondern ein Heimatfest im besten Sinn soll es wieder werden: Mit diesem bewährten Anspruch geht der Further Dimpflbräu Matthias Strauß in seine vierte Saison als Festwirt. Mit seiner Philosophie rennt er bei den Verantwortlichen der Stadt offene Türen ein. Das gute Einvernehmen war auch im Amtszimmer von Bürgermeister Markus Hofmann bei der Vorstellung des Konzepts für das Pfingstfest 2018 zu spüren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. Mai 2018.