Glück im Unglück hatte am frühen Dienstagmorgen ein 25-jähriger Autofahrer im Landkreis Kelheim. Nur kurze Zeit nach seiner Rettung fing sein Auto Feuer.

Ein 25-jährige Autofahrer war auf der Kreisstraße zwischen Peising und Gemling unterwegs. Als er kurz nach Mitternacht einem Reh ausweichen musste, verlor er auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug schleuderte ins Feld und überschlug sich mehrmals. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Die Feuerwehr musste ihn befreien, weil er im Wrack eingeklemmt war. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus. Bei der Bergung fing das Auto Feuer.