B299 bei Geisenhausen Riskantes Überholmanöver: 28-Jährige muss in Graben ausweichen

Eine 28-Jährige konnte auf der B299 bei Geisenhausen einen Frontalzusammenstoß mit einem Kleintransporter nur verhindern, indem sie in den Graben auswich. Foto: fib/dg

Mit einem riskanten Überholmanöver auf der B299 bei Geisenhausen hat der Fahrer eines Kleintransporters am Donnerstag das Leben einer 28-Jährigen in Gefahr gebracht. Die Frau musste in den Graben ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Der Kleintransporter fuhr einfach weiter.  

Der Unfall passierte um 20.30 Uhr, als der Fahrer eines weißen Ford Transit auf der B299 von Geisenhausen Richtung Vilsbiburg unterwegs war. Auf Höhe des Kieswerkes überholte er einen vor ihm fahrenden Sattelzug, obwohl er im dortigen Kurvenbereich die Strecke nicht sehen konnte.

Eine 28-Jährige, die auf der B299 in Richtung Geisenhausen fuhr, konnte einen Frontalzusammenstoß durch ein Ausweichmanöver in den Straßengraben gerade noch verhindern. Der Fahrer des überholenden Ford Transit setzte seine Fahrt in Richtung Vilsbiburg fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Der Ford Fiesta der 28-Jährigen ist Totalschaden. Hinweise nimmt die Polizei Vilsbiburg unter Telefon 08741-96270 entgegen. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading