B20 wird saniert Umleitung durch Stallwang "geschäftsschädigend"

Derzeit wird die B 20 saniert. Die Umleitung führt durch Stallwang. Foto: san

Ein Schild verkündet das Tempolimit von 60 Kilometern pro Stunde. Kaum ein Fahrer hält sich daran. Ein Verkehrsteilnehmer fährt in der vorgegebenen Geschwindigkeit und wird sofort von dem silbernen BMW hinter ihm, der schon seit Minuten drängelt, überholt, nur, damit der sich hinter dem nächsten Lastwagen einreihen kann. Ein Rollerfahrer möchte abbiegen. Hinter ihm ertönt lautstarkes Gehupe. Szenen, die man sonst nur aus den Großstädten kennt, spielen sich seit Dienstag in Stallwang ab.

Seit der Fahrbahnbelag auf der B20 zwischen Rißmannsdorf (Gemeinde Loitzendorf) und Rattiszell erneuert wird, führt eine Umleitung mitten durch den Ortskern. Wie schon bei der Geschwindigkeitsbegrenzung vor der Ortstafel, hält sich auch hier kaum jemand an die nun vorgegebenen 30 Kilometer pro Stunde. Alle paar Minuten ist Hupkonzert. Außerdem macht hohe Fahrgeschwindigkeit mehr Lärm als niedrige. Und das bei Tag und Nacht. "Wie soll man denn da schlafen können?", schimpft eine Anwohnerin. "In der Nacht fahren sie ja noch rücksichtsloser."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading